Hier kommt dein Umzugs-Check!

Sicher hattest du in den letzten Monaten viele Ups and Downs. Bewerbung auf mehrere Wohnungen, Absagen erhalten, Entscheidungen treffen und vieles mehr. Wenn es mit der neuen Wohnung dann doch klappt, stehen einige Erledigungen vor der Tür.

Wir unterstützen dich bei deinem Endspurt! Auf diese letzten Steps solltest du achten:

  • Melde dich bei allen Behörden / Ämtern um
  • Kündige nicht mehr benötigte Verträge und Abos oder melde sie um
  • Richte dir einen Nachsendeauftrag ein, damit dich deine Briefe erreichen
  • Melde deinen Wohnsitz bei Behörden, Banken und Versicherungen um
  • Informiere deine Strom-, DSL- und Gasanbieter und wechsle bei Bedarf
  • Informiere deine Freunde und Geschäftspartner

 

Bevor du dich entspannt zurücklehnst, prüfe genau, ob du in deinem zu Hause bei Notfällen gut abgesichert bist. Hier findest du alle Versicherungen, die du als Privatperson bei einer eigenen Wohnung oder einem Wohneigentum haben solltest.

Auf diese Versicherungen

kommt es an:

Versicherungsbedarf checken

Dein Bedarf an Versicherungen ändert sich je nach deiner Lebenssituation. Deshalb ist es bei größeren Veränderungen, wie einem Umzug wichtig, deinen neuen Bedarf zu überprüfen.

Tipp: In deiner treefin-App gelingt dir das ganz einfach. Dank intelligentem Algorithmus können wir schnell ermitteln, wo deine Versicherungslücken sind. Gehe dazu in deinen Versicherungsbereich unter den Reiter “Bedarf”. Ganz unten findest du den Bedarfscheck. 

Haftpflicht-Versicherung

Ein Missgeschick ist schnell passiert und dann bist du verpflichtet Schadensersatz zu leisten. Je nach Lage, kann solch eine Schadensumme ganz schnell existenzbedrohende Maße annehmen, weshalb wir eine Privat-Haftpflicht als eine Pflichtversicherungen ansehen.

Das Gute daran: Sie muss nicht einmal teuer sein. Vergleiche dazu stets die besten Tarife. Ein Tipp: Gleiche die Leistungen nach deinen Ansprüchen ab, dann kann im Ernstfall nichts mehr schief gehen.

Hausrat-Versicherung

Eine Hausrat-Versicherung ist genau der Schutz, den du bei Schäden in deinen vier Wänden brauchst. Warte nicht lange und schütze dich von Beginn an vor finanziellen Katastrophen, die zum Beispiel durch einen Wasserschaden, Kurzschluss oder sogar durch Einbrecher entstehen können. Brennt ein Teil oder im Worst Case sogar deine komplette Wohnung ab, ersetzt dir deine Hausratversicherung dein komplettes Inventar.

Mietkautions-Versicherung

Eine sichere Alternative zur Zahlung von Bargeld als Mietkaution: die Versicherung stellt dir dabei die Kaution zur Verfügung. Du erhältst eine Bürgschaftsurkunde, die du anstelle eines Kautionssparbuchs oder einer Barkaution bei deinem Vermieter abgeben kannst. Als Gegenleistung bezahlst du einen geringen jährlichen Versicherungsbeitrag an deine Versicherung. Diese Versicherung kann sich dann besonders lohnen, wenn du die Mietkaution nicht gerade flüssig hast.

Wohngebäude-Versicherung

Diese Versicherung brauchst du, wenn du ein Eigenheim hast. Meist sitzt dir die Finanzierung im Nacken, sodass nicht immer genug für Rückladen übrig bleibt. Schäden können dann noch dazu führen, dass dein Eigentum an Wert verliert – die Finanzierung dir aber in gleicher Summe bleibt. Zwar kann dich die Versicherung nicht vor Schäden schützen, aber sie kann dich vor den finanziellen Zusatzbelastungen bewahren. Im Fall von einem Eigenheim, sehr wichtig!

Keine Versicherung aber ein Finanz-Booster

Gerade nicht das nötige Kleingeld, um deine neuen vier Wände einzurichten? Jeder von uns möchte es schnell sehr gemütlich haben, verständlich! Hol dir jetzt die beste Kondition und fange direkt an, deine Wohlfühloase einzurichten.